Microsoft stellt Surface Hub 2 vor: 55,5-Zoll-Display mit 4K

Redmond - Endlich! Software-Riese Microsoft hat den Nachfolger für das seit 2016 verkaufte Konferenzsystem Surface Hub vorgestellt: Surface Hub 2!

Das neue Gerät läuft unter Windows 10 und verfügt über ein 4K+ 50,5-Toll-Touchscreen-Display, das dem Standard Surface 3:2 Seitenverhältnis von Microsoft entspricht. Ein spezieller Rollständer macht's möglich. Wer will, kann in Zukunft allerdings bis zu vier Surface Hub 2 miteinander kombinieren.

Eines der größten Surface-Geräte erhält im nächsten Jahr ein Update. Es können nämlich - wie im Artikel-Bild und im folgenden Video zu sehen - gleich mehrere Surface Hub 2 zu einer Einheit verbunden werden. Das Surface Hub 2 soll von ausgewählten Unternehmen aber noch in diesem Jahr getestet werden dürfen. Weltweit will Microsoft mittlerweile mehr als 5.000 Unternehmen mit der Serie beliefert haben, darunter 50 Prozent der Fortune-100-Konzerne. Weitere Infos zum Surface Hub 2 finden sich auf dieser Microsoft-Seite.

Die dynamische Rotation ermöglicht es, sämtliche Inhalte intuitiv in der Portrait- oder Landschaftsansicht zu bearbeiten. Das Surface Hub 2 soll im Jahr 2019 auf den Markt kommen und noch in diesem Jahr an ausgewählte Unternehmenskunden ausgeliefert werden. Dank integrierter Lautsprecher und eingebauter Mikrofone sollen entfernte Konferenzteilnehmer einfach an den Meetings teilnehmen können. Surface Hub 2 wird "Multi-User-Login" unterstützen, es können sich also mehrere Benutzer gleichzeitig anmelden, um gemeinsam an Projekten zu arbeiten.

Die Multitouch-Lösung richtet sich vor allem an Business-Kunden, ist für den Einsatz mit Microsoft Teams, Microsoft Whiteboard, Office 365 und Windows 10 optimiert und wird auf Wunsch mit einem Rollwagen ausgeliefert, der von Microsoft als Alternative zu den starren Wandhalterungen offeriert wird. Gegenüber The Verge hat Microsoft allerdings einen Preis in Aussicht gestellt, der auf dem Niveau konkurrierender Produkte liegen soll. Das Vorgängermodell kostete zum Start je nach Ausstattung zwischen 7.900 Euro und 22.500 Euro. Der neue Surface Hub 2 fällt deutlich schlanker aus und erinnert auf seinem separaten Metallständer eher an ein klassisches Flipchart und damit auch an Googles Jamboard.


Beliebt

VERBINDEN