Tragischer Unfall: 2 Männer von Zug-Sog erfasst

Beide Männer kamen zur stationären Behandlung in Münchner Krankenhäuser und befinden sich außer Lebensgefahr.

Schrecklicher Unfall. Am Mittwoch um Mitternacht waren zwei Männer am Bahnsteig in Unterschleißheim in Bayern und warten auf eine S-Bahn.

Als der Regionalexpress aus Regensburg kurz nach Mitternacht durch Unterschleißheim fuhr, wurden die beiden Münchner von den Luftverwirbelungen erfasst und gegen den durchfahrenden Zug geschleudert.

Nach Informationen der Polizei hatten die Männer an einer Stelle gestanden, an der der Bahnsteig wegen Bauarbeiten nur rund einen Meter breit ist. Der jüngere der beiden Männer schleuderte gegen das Ende des Zuges, prallte vom Zug ab und blieb auf dem Bahnsteig liegen. Der 21-Jährige verlor ein Bein. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme war der Gleisbereich zwischen Lohhof und Oberschleißheim für ca. zwei Stunden gesperrt.


Beliebt

VERBINDEN