E-Zigarette explodierte! Mann stirbt beim Rauchen

Offenbar waren zwei Splitter der E-Zigarette wie Geschosse in den Kopf des Mannes eingedrungen. Das ergab die Autopsie. Eine Nachbarin des 38-Jährigen bemerkte Rauchschwaden und alarmierte die Feuerwehr.

Der getötete Mann habe zudem schwere Verbrennungen an 80 Prozent seines Körpers erlitten, da sein Schlafzimmer durch die Explosion in Brand gesetzt wurde.

Unklar sei derzeit noch, wie es zu der Explosion kommen konnte. Die E-Zigarette sei auf den Philippinen hergestellt, in den USA nicht kontrolliert worden und sei für Anfänger nicht zu empfehlen, so "TMZ.com". Die Hintergründe zum tragischen Tod des TV-Produzenten sollen nun geklärt werden. Ein Überhitzen des Akkus habe deswegen nicht verhindert werden können.

Im Video unten gibt ein Psychologe Rat: So bin ich eine Stütze für Trauernde.


Beliebt

VERBINDEN