Ab Juni HIV-Tests für daheim in Österreich

Ab Anfang Juni werden HIV-Selbsttests für daheim rezeptfrei in österreichischen Apotheken verkauft. Ähnlich wie bei einem Schwangerschaftstest kann man dann innerhalb von 15 Minuten sehen, ob man HIV-positiv ist oder nicht.

Hersteller des HIV-Tests soll dem Vernehmen nach das französischen Unternehmen "Autotest VIH" sein. Sie verfügen über eine CE-Zertifizierung und sind bereits seit 2015 in Großbritannien und 2016 in Frankreich erlaubt.

Diese Nachricht wurde am 17.05.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.

Ein Preis für den Selbsttest steht noch nicht fest. Die Funktionsweise: Es erfolgt ein kurzer Stich in den Finger, wenn nach 15-minütiger Wartezeit eine rote Linie im Kontrollfeld erscheint, dann ist man laut Schnelltest HIV-negativ.

Der Zulassung war ein monatelanger Streit vorangegangen. Lange wurde diskutiert, ob nicht auch ein Verkauf in Drogeriemärkten denkbar wäre. Der Vorteil laut Experten wäre eine niedrigere Hemmschwelle gewesen. Uns freut es, dass die Tests in Österreich nun legal erhältlich sind.

Auf diese Weise sollen mehr Menschen erreicht und unerkannte Infektionen entdeckt werden
Auf diese Weise sollen mehr Menschen erreicht und unerkannte Infektionen entdeckt werden

Dabei sei es für die Betroffenen wichtig, auf den richtigen Zeitpunkt zu warten, betont Wilhelm.

Bei HIV-Tests in Laboren, beim Arzt oder bei den Aidshilfen kann eine Infektion innerhalb von sechs Wochen nach der Ansteckung nachgewiesen werden. "Ist es wirklich der richtige Moment, den Test zu machen, wenn man gerade betrunken mit einem möglichen Sexpartner von der Disco nach Hause kommt?"

Im Vorfeld war genau dieser Vertriebsweg der Streitpunkt.

Mit dem Ministerium sei deshalb vereinbart, dass die Aids Hilfe Wien als Ansprechpartner in der Gebrauchsinformation genannt wird, erklärt Wilhelm. Bei Fragen gibt es eine Hotline. Wenn jemand regelmäßig seinen Status bestimmen lässt und zusätzlich die Selbsttests macht, "ist das durchaus ein Konzept, das Sinn macht", sagte Wilhelm. Die HIV-Diagnose bedeutet kein Todesurteil mehr.

In Österreich haben sich bisher rund 12.000 bis 15.000 Menschen mit HIV infiziert. Zwei Drittel davon sind Männer. Je früher die Infektion erkannt werde, desto besser. Insgesamt sind in der Bundesrepublik knapp 90.000 Menschen mit dem Erreger der Immunschwächekrankheit Aids infiziert.


Beliebt

VERBINDEN