Busfahrerin soll Frau im Tschador Hitlergruß gezeigt haben

Berlin - Eine Berliner Busfahrerin soll am Freitag eine verschleierte Frau beleidigt und den Hitlergruß gezeigt haben. Dort habe sie die Fahrerin des Busses beleidigt. Neben dem Hitlergruß habe sie auch den "Zweifingerbart" angedeutet, so die Polizei.

Eine Zeugin rief die Polizei, während die Busfahrerin weiterfuhr. Der Tschador ist ein dunkles Tuch oder Stück Stoff, das in der Regel von muslimischen Frauen aus dem Iran getragen wird.

Die Berliner Polizei hat Ermittlungen wegen Volksverhetzung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen.


Beliebt

VERBINDEN