Texas: Abgetrennter Kopf einer Klapperschlange beißt Mann

Kein seltener Vorgang im Süden der USA - doch war dieser Schlangenbiss eine Besonderheit.

Sutcliffe war gemeinsam mit seiner Frau bei der Gartenarbeit, als ihnen eine Klapperschlange auffiel. Das Tier soll insgesamt 1,25 Meter lang gewesen sein und zur Westlichen-Diamant-Art gezählt haben.

Jennifer Sutcliffe reagierte sofort und brachte ihren Mann ins nächstgelegene Krankenhaus. Noch mehrere Stunden nach dem Tod können Schlangen Reflexe aufweisen. So kam es auch zu dem Biss. Das berichten US-Medien übereinstimmend.

Für den Texaner bedeutete der Biss Lebensgefahr. 26 Dosen des Gegengifts "CroFab" brauchte der Mann daraufhin im Krankenhaus, um zu überleben. Es grenzt jedoch an ein Wunder, dass Milo Sutcliffe den Biss der Klapperschlange überlebt hat, denn dadurch, dass der Kopf der Schlange vom Körper abgetrennt war, konnte ihr gesamtes Gift in den Körper des Mannes gelangen. Gewöhnlich verabreichen Ärzte bei einem Schlangebiss zwei bis vier Injektionen.


Beliebt

VERBINDEN