So übel beschimpft Hinnerk Baumgarten seine Kollegin

Wie sangen schon die Village People 1978?

Hinnerk Baumgarten - klingt erstmal harmlos. Die "Bild" berichtet nun von einem Vorfall, der Baumgarten fast den Job gekostet hätte.

Hinnerk Baumgarten soll sich bei Götz bereits entschuldigt haben. NDR-Moderator Hinnerk Baumgarten missachtete diese Regel nun, als er vor Publikum eine Kollegin auf das Übelste beleidigte.

"In der Tat haben wir verschiedene Optionen geprüft", zitiert "Bild" den Sprecher weiter. Mit Erfolg. Wie die "Bild" schreibt, habe der NDR zunächst ein Fernsehverbot für Baumgarten ausgesprochen, dieses später allerdings wieder zurückgenommen.

"Die verbale Entgleisung vor der Live-Sendung ist durch nichts zu rechtfertigen", teilte Pressesprecher Martin Gartzke mit. Wie man sich vorstellen kann, war die 54-Jährige "not amused" und legte bei NDR-Programmdirektor Frank Beckmann Beschwerde ein. Damit das nicht vorkommt, soll Baumgarten jetzt ein Einzel-Coaching hinsichtlich Persönlichkeitsentwicklung und Führungsstil absolvieren. Vor der Sendung wendete er sich während des Warm-ups ans Publikum, faselte: "Wer nicht mitmacht, bekommt eine Nacht mit Heike Götz. Andernfalls wäre die weitere Zusammenarbeit ausgeschlossen", erklärte der Sprecher. Der Moderator selbst gibt sich geläutert und gelobt Besserung: "Ich habe mich bei Heike Götz entschuldigt. Es wird nicht wieder vorkommen". Zwar räumte Riemann ein, dass dies nicht ihr bestes Interview gewesen sei, aber sie sagte auch: "Es ist irre lustig, wenn ein Moderator zwischen den Gesprächen sich in der Kamera spiegelt und laut äußert, wie geil er aussieht".


Beliebt

VERBINDEN