SRF setzt Erfolgsserie "Der Bestatter" ab

"Ich bin sicher, dass der Entscheid richtig ist", sagt Mike Müller, der "Bestatter" der gleichnamigen SRF-Krimiserie, die 2019 nach der siebten Staffel begraben wird. Regie führen Barbara Kulcsar und Chris Niemeyer.

"SRF-Direktor Ruedi Matter sagt zum Entscheid: "‹Der Bestatter› war ein grosser Erfolg, der uns zeigte, dass unser Publikum gut erzählte Schweizer Geschichten liebt. Die Serie lebte nicht nur von der guten Grundidee und starken Storys, sondern vor allem auch von den Schauspielern rund um Mike Müller und Barbara Terpoorten". In einem SRF-Video nimmt er etwas ausführlicher Stellung.

Die Serie lief so gut, dass das SRF sie nach Kanada, in die USA, nach Deutschland, Tschechien, Frankreich und nach Japan verkaufen konnte. Ausgestrahlt werden die letzten Folgen dann im Januar 2019, sechs Jahre nach Start der Serie. "Wir haben uns mit Mike schon seit längerem über den idealen Zeitpunkt unterhalten, um aufzuhören", erklärt er der Zeitung. "Ihn zu finden, war nicht einfach". Aber man habe sich gesagt: Lieber zu früh als zu spät.

Laut Fitze will SRF mit dem Aus der Serie nicht sparen, sondern im Bereich Fiktion sogar ausbauen und künftig mehr Serien machen.

"No Billag = No Bestatter", hiess es vor ein paar Monaten noch auf unzähligen Abstimmungsplakaten. Das Team vor und hinter der Kamera habe grossartige Arbeit geleistet. Damit endet "Der Bestatter" nach sieben erfolgreichen Staffeln.


Beliebt

VERBINDEN