"House of Cards" noch 2018 zurück: Jetzt ist Claire Underwood dran

House of Cards erhielt bislang 53 Emmy-Nominierungen und sieben Auszeichnungen, darunter den wichtigsten Emmy für einen Streaming-Dienst, den Preis für die beste Regiearbeit von David Fincher. Spaceys Frank Underwood ist Geschichte, seine Gattin Carrie (Robin Wright Penn) übernimmt an seiner Stelle das Ränkeschmieden und Intrigieren im höchsten politischen Amt der USA. Zudem bestätigte der Streamingdienst, dass die Erfolgsserie noch 2018 weitergeht.

Der Schauspieler wurde allerdings im Herbst gefeuert: Ihm werden sexuelle Übergriffe vorgeworfen. House of Cards wurde mit zwei Golden Globes ausgezeichnet und sechsmal nominiert. Greg Kinnear und Diane Lane sowie Cody Fern sind ebenfalls in der sechsten Staffel mit an Bord, neben Michael Kelly, Jayne Atkinson, Patricia Clarkson, Constance Zimmer, Derek Cecil, Campbell Scott und Boris McGiver. Darin konnten die Zuschauer einen kurzen Blick auf die neue Präsidentin werfen. Eines zeigt Claire Underwood in dem für die Serie typisch erdfarbenen Look.


Beliebt

VERBINDEN