Multi-Room-Spezialist Sonos geht an die Börse

Sonos geht an die Börse. Das Unternehmen meldete einen Nettoverlust von 14,2 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 992,5 Millionen US-Dollar für sein letztes Geschäftsjahr - eine Verbesserung gegenüber dem Geschäftsjahr 2016, als das Unternehmen einen Nettoverlust von 38,2 Millionen Dollar bei einem Umsatz von 901,3 Millionen Dollar verzeichnete.

Sonos stellt High-End-Lautsprecher her, und das Unternehmen hat versucht, das gestiegene Interesse an Sprachbefehlen zu nutzen, indem es seine Produkte mit intelligenten Funktionen ausstattet.

Sonos beabsichtigt bis zu 100 Millionen Dollar durch sein Angebot aufzubringen, dabei könnte es sich aber auch um einen Platzhalterbetrag handeln, der in zukünftigen Einreichungen aktualisiert wird. Geräte verkauft worden - nach 3,9 Mio.im gesamten vergangenen Geschäftsjahr. Zu Detail wie Aktienpreis oder Bewertung gibt es in dieser Phase noch keine Angaben. Die Firma erkannte aber recht spät den aktuellen Trend zu sprachgesteuerten digitalen Assistenten in den Geräten.

Der Apple HomePod, Amazon Alexa und Google Home haben den Markt für Sonos deutlich schwieriger gemacht.

Sonos reagierte und liess als ersten Schritt die Musikwiedergabe auf seinen Lautsprechern per Sprache über den Echo steuern. Inzwischen gibt es auch den Lautsprecher Sonos One mit Alexa an Bord, eine neue Soundbar folgt in wenigen Tagen. Sonos-Geräte in rund 6,9 Mio. Haushalten weltweit registriert. 61% davon hätten mehr als einen Sonos-Lautsprecher im Einsatz. $ in Nord- und Südamerika.

Grösster Aktionär von Sonos ist der Geldgeber KKR mit einem Anteil 25,7 Prozent. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung stiegen von 108 auf 124 Millionen US-Dollar. Es folgen Index Ventures mit 13 Prozent und der Mitgründer und langjährige Chef John MacFarlane mit 12,9 Prozent. Diese sind an der Börse allesamt auf dem Weg, die Marke von einer Billion US-Dollar in Angriff zu nehmen. $ bei knapp 40 Mio. $ langfristiger Schulden. Dividenden will Sonos in absehbarer Zukunft nicht zahlen.


Beliebt

VERBINDEN