Frau zündet Zelte auf Splash!-Festival an

Unter einem dort abgestellten Fahrzeug entwickelte sich ein Feuer, welches in kürzester Zeit 7 Fahrzeuge und einen Anhänger komplett abbrennen ließ und weitere 7 Fahrzeuge durch die Hitzeentwicklung beschädigte. Eine große Herausforderung sei in diesem Jahr die Hitze und Trockenheit gewesen. Der Sachschaden werde mit mehr als 100 000 Euro beziffert, verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr war sofort im Einsatz und kurz nach 15 Uhr hatten die Einsatzkräfte die Lage unter Kontrolle. Auf einem Foto war eine dicke schwarze Rauchsäule zu sehen, die das Festivalgelände überragte. Tommy Nick, Sprecher des Festivals, vermutete gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung, dass die Ursache für den Brand ein überhitztes Fahrzeugteil gewesen sein könnte. An seiner Herberge entstand durch die schnelle Reaktion der Zeugen glücklicherweise nur ein Brandloch, denn die Gruppe löschte den Brand umgehend mit dem eigenen Wasservorrat. Zur Ursache machten die Beamten zunächst keine Angaben. "In den letzten Tagen gab es immer wieder kleinere Waldbrände um unser Gelände herum", teilen die Veranstalter mit.

Bereits am Freitag geht es in der "Stadt aus Eisen" mit dem dreitägigen Electro-Pop-Festival "Melt!" weiter.


Beliebt

VERBINDEN