Courtois wirft Frankreich "Anti-Fußball" vor

Belgien spielt am Samstag in Sankt Petersburg im Spiel um Platz Drei gegen den Verlierer des zweiten Halbfinales.

Die belgischen Fußballstars Thibaut Courtois und Eden Hazard sind nach der Halbfinal-Niederlage ihres Teams jedenfalls wütend auf die Taktik der Franzosen. "Frankreich spielte Anti-Fußball", sagte Courtois der Zeitung "Het Nieuwsblad". In der zweiten Halbzeit kam Belgien zu keiner echten Torchance mehr, Mbappé und Co. spielten auch die üppige Nachspielzeit von sechs Minuten routiniert aus. "Aber das ist nicht schön anzuschauen. Ich denke, wir waren das beste Team dieser WM".

Auch Mitspieler Eden Hazard konnte dem Spiel der Franzosen wenig abgewinnen: "Frankreich hat die ganze Zeit nur verteidigt". Kleinigkeiten hätten das Spiel entschieden. Lieber verliere ich mit diesem Belgien, als mit diesem Frankreich zu gewinnen.

Courtois monierte mit Blick auf ein Foul an Hazard vor dem Strafraum, das der uruguayische Referee Andrés Cunha nicht geahndet hatte, der Schiedsrichter sei nicht gut gewesen.


Beliebt

VERBINDEN